Adolf Krischanitz.

Das Inventar ist das Ergebnis der Inventur.

Buchpräsentation am 1. Oktober 2016, 12 Uhr, Galerie Mario Mauroner, Wien, im Rahmen der Vienna Design Week.

 

Basierend auf den Entwürfen für zahlreiche Gebäude aus den Bereichen Kultur, Wohnen, Gewerbe, Bildung etc. hat Adolf Krischanitz Innenausstattungen entworfen, die sich mit wenigen Ausnahmen jeweils aus den laufenden Bauaufgaben entwickelt haben.

HERBARIUM

SCULPTURALE

DIE ARCHITEKTUR DER WIENER RINGSTRASSE 1860-1900

MODE

IN STAHL

MARIA LASSNIG

GESPRÄCHE & FOTOS

Ein Harnisch der Renaissance diente einst nicht alleine dem Schutz in Kampf und Turnier. Er war die edelste Robe des Mannes und wurde bei Triumphzügen und zu festlichen Anlässen getragen.

Das neue Buch behandelt eine speziellen Aspekt im Schaffen des Bildhauers. Es handelt sich um eine Werkgruppe von „Pflanzenskulpturen“,

Maria Lassnig, Grande Dame der österreichischen Malerei, die im Mai 2014 im Alter von 94 Jahren verstarb, wird in dem aufwändig gestalteten Bild- und Textband portraitiert.

Die lang erwartete überarbeitete Neuauflage des wunderschönen Buches von Markus Kristan über die Wiener Ringstraße, rechtzeitig zum 150-jährigen Jubiläum.

Geschichte und Entwicklung einer faszinierenden Drucktechnik, die nicht nur für die Wissenschaft neue dokumentarische Möglichkeiten schuf.

Expeditionsfotografen und -maler des 19.Jhs.: junge Abenteurer einer Entdecker- und Forscherepoche, die die Wissenschaft revolutionieren sollte.

Wissenschaftliche Technik vereint mit kunsthandwerklicher Perfektion und ästhetischer Anmut:

35 außergewöhnliche historische Sammlerstücke.

Zwei wichtige sich ergänzende Herangehensweisen an das Thema Kunstreproduktion und -dokumen- tation im 19. Jh., die heute selbst als Kunst gelten.