Ein Jahrhundert der Verletzten Männer 
A century o injured men

 

EIN JAHRHUNDERT DER VERLETZTEN MÄNNER
A CENTURY OF INJURED MEN

Bernhard Cella

 

Wien 2022, 152 S.
Ein Künstlerbuch von Bernhard Cella
Vorwort: Roland Fischer-Briand

ISBN 978-3-85164-210-0

Preis ca. 24 Euro

Erscheinungstermin: 31. März 2022

BERNHARD CELLA’s Panoptikum an rekonvaleszenten Männern - quer durch ein Jahrhundert - demonstriert eine Ikonografie des medizinischen Fortschritts und die Typologie der mise en scène, der bald wieder in den Alltag Zurückkehrenden. Es legt in seiner jeweiligen Inszenierung auch einen Bruch offen, der dem Bild der vitalen, unversehrten und unverletzbaren Männlichkeit zuwiderläuft. Jedes fotografische Abbild trägt in sich unweigerlich auch den Moment des Unfalls, der Verwundung, der Kriegsverletzung, und somit des Auslösers und den damit Verbundenen präzisen Zeitpunkt in sich, in dem etwas Unausweichliches zugestoßen ist, bei dem jedoch kein Fotoapparat zugegen war. Die Ruhe und Entschleunigung, die Unbefangenheit und Unbeschwertheit für das Objektiv, kann in ihrer Insistenz, nicht drüber hinwegtäuschen.

Oder wie Paul Virilio formulierte: Bilder sind Munition und Kameras sind ihre Waffen.